Impressum Kontakt English Startseite
Büros Auftraggeber Infos Jobs Leistungen Presse Jubiläen Referenzen Technische Ausstattung Login-Bereich

Ausbildung

STEFAN SEIM MIT KERSCHENSTEINER MEDAILLE GEEHRT

Nach dem Abitur begann Stefan Seim die Ausbildung beim Ingenieurbüro Brundobler als Technischer Systemplaner mit der Fachrichtung Elektrotechnische Systeme, ein Berufsbild, das aus einer Neuordnung des Technischen Zeichners entstanden ist. Sein Beruf ist ein seltener, der nur an drei Berufsschulen deutschlandweit ausgebildet wird. Eine dieser Schulen ist die Kerschensteiner Berufsschule II in Regensburg, welche zum Glück im nahen Umkreis von Herrn Seim liegt, der – wie auch das Ingenieurbüro Brundobler – in Kelheim beheimatet ist.

Nach nun drei Jahren Ausbildung und blockweisem Besuch der Berufsschule konnte Herr Seim die Ausbildung mit Bravur abschließen. Die IHK bescheinigte ihm einen Abschluss mit insgesamt 93%, was einer Eins entspricht. Sein Berufsschulzeugnis mit einem Notendurchschnitt von 1,14 wurde mit einer Anerkennung des bayerischen Staats und der Kerschensteiner Medaille geehrt, eine Ehre, die nur den besten eines jeden Ausbildungsberufs zuteilwird. Zusätzlich wurde ihm das KMK-Zertifikat für Englisch überreicht, welches Auszubildende auf Wunsch ablegen können.
Am 31. Juli fand dazu in der Pausenhalle der Kerschensteiner Berufsschule eine Abschlusszeremonie statt, hier wurden nach einem Wortgottesdienst und musikalischer Untermalung besondere Leistungen geehrt und die nun Ausgebildeten in ihre weitere Berufslaufbahn entlassen.

Stefan Seim

Zur Person:

Name: Stefan Seim
Alter: 25
Wohnort: Kelheim
Familienstand: Verheiratet, keine Kinder
Letzter Schulabschluss: Abitur (allg. Hochschulreife)
Ausbildungsberuf: Technischer Systemplaner für Elektrotechnische SystemeBerufszweig Elektro: Seltener Beruf, wird nur an 3 BS in Deutschland ausgebildet Beruf 3,5 Jahre, aber verkürzt auf 3 Jahre

Zum Abschluss:
IHK-Abschluss: 93%
Berufsschulzeugnis: Note 1,14
KMK-Englischzertifikat

Ausbilder Holger Heck (li.) und geschäftsführender Gesellschafter Christian Gehr (re.) freuen sich über die Leistungen ihres ehemaligen Auszubildenden Stefan Seim. Foto: Graggo